alle
Meldungen

Hier findet sich Gelegenheit zum Stöbern. Auf den nachfolgenden Seiten sowie in den vergangenen Jahren sind interessante Informationen sowie Rechtsprechungsentwicklungen aufgeführt.

Juni
11. Juni 2014

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

Der 5. Senat des Bundesfinanzhofes (V. BFH) hat erneut zur Frage des zutreffenden Aufteilungsmaßstabes (Vorsteuer) bei gemischt genutzten Gebäuden Stellung bezogen.

weiterlesen
Mai
21. Mai 2014

Kein Abzug nachträglicher Schuldzinsen nach Aufgabe der Einkünfteerzielungsabsicht

Der 9. Senat des Bundesfinanzhofes (IX. BFH) hat sich mit Urteil vom 21.01.2014 zur Frage der Abzugsfähigkeit nachträglicher Schuldzinsen nach Aufgabe der Einkünfteerzielungsabsicht im Zusammenhang mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung Stellung bezogen.

weiterlesen
April
06. April 2014

Kein vertraglicher Zahlungsanspruch bei Schwarzarbeit

Der 7. Senat des Bundesgerichtshofes (VII. BGH) hat über die Frage entschieden, ob ein Unternehmer, der bewusst "Schwarzarbeit" erbringt, Anspruch auf die vertragliche Vergütung hat.

weiterlesen
02. April 2014

Aufwendungen für krankheitsbedingte Unterbringung in Wohnstiften können außergewöhnliche Belastungen darstellen

Der 6. Senat des Bundesfinanzhofes (VI. BFH) hat bereits am 14.11.2013 entschieden, dass Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Seniorenstift "zwangsläufig" im Sinne des § 33 EStG sind und daher auch insoweit außergewöhnliche Belastungen vorliegen.

weiterlesen
Februar
15. Februar 2014

Verfassungswidrigkeit eines so genannten "Treaty override"

Der 1. Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) hat die Frage nach der Verfassungsmäßigkeit eines so genannten "Treaty override" dem Bundesverfassungsgericht vorgelegt.

weiterlesen
Januar
08. Januar 2014

Abgrenzung zwischen Spring- und Reitpferden, Unionsrecht, Umsatzsteuer

Der fünfte Senat (V.) des Bundesfinanzhofes (BFH) hat einem Unternehmer das Recht zugesprochen, sich im Rahmen des Vorsteuerabzuges auf übergeordnetes europäisches Unionsrecht zu berufen - selbst dann, wenn diese Regelungen zu einer höheren Steuer führen als nach nationalem Recht.

weiterlesen
08. Januar 2014

Kosten eines Erststudium sind nicht abzugsfähig

Der achte Senat des Bundesfinanzhofes (BFH) hat mit Urteil vom 05.11.2013 entschieden, dass Aufwendungen eines Studiums, das eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet, nicht als vorweggenommene Betriebsausgaben/Werbungskosten darstellen.

weiterlesen